Höhe einer Lärmschutzwand?

Welche Faktoren beeinflussen die Höhe einer Lärmschutzwand?

Um eine bestmögliche Lärmreduktion zu erzielen, empfiehlt es sich eine hohe Lärmschutzwand entgegen der niedrigeren Variante zu wählen. Aber welche Faktoren beeinflussen eigentlich die Höhe einer Lärmschutzwand?

Faktor 1: Erlaubte Höchstgrenze

In Österreich unterscheiden sich die Vorschriften für den Bau von Lärmschutzwänden von Bundesland zu Bundesland. Mitunter sind sogar kommunale Regelungen zu beachten. In der Regel bedarf eine Lärmschutzwand mit einer Höhe von bis zu 1,8 Metern keiner Baugenehmigung. Die Wand kann grundsätzlich direkt an die Gartengrenze gestellt werden, außer sie beeinträchtigt die Sicht auf zum Beispiel eine Straßenkreuzung. Wird die erlaubte Höchstgrenze für Lärmschutzwände überschritten, müssen Abstände zur Grundstücksgrenze eingehalten werden. Zur Sicherheit empfiehlt es sich, vorher bei der Gemeinde nachzufragen.

Faktor 2: Manuell oder mit Kran bauen

Die Fertigbauteile der KokoWall Lärmschutzwand können bis zu einer Höhe von 2,5 Metern manuell aufgebaut werden. Eine Ausnahme gilt für die KokoWall Lite. Sie kann bis zu einer Höhe von 3 Metern ohne Kran errichtet werden. Benötigen Sie eine höhere Lärmschutzwand, dann werden die Fertigbauteile schwerer, wodurch der Aufbau durch einen Kran erfolgen muss. Hierbei sollte beachtet werden, dass das Arbeiten mit einem Kran in einem Privatgarten leider nicht immer ohne Schaden vonstattengeht.

Faktor 3: Preis

Hohe Lärmschutzwände basieren auf schwereren Fertigbauteilen um sicherzustellen dass die Konstruktion sicher und stabil ist. Dementsprechend ist mehr Material pro Fertigbauteil notwendig und ergeben sich im Allgemeinen höhere Kosten für die Lärmschutzwand pro Quadratmeter .

Faktor 4: Ästhetik

Eine hohe Lärmschutzwand kann das Sichtfeld relativ stark beeinträchtigen und unerwünschten  Schatten werfen. Um diese Probleme zu umgehen bieten wir alternativ auch transparente Lärmschutzelemente an. Diese können in den oberen Teil Ihrer Lärmschutzwand eingebaut werden und sorgen für Lichteinfall und die gewünschte Ruhe.

Faktor 5: Entfernung zur Lärmquelle

Der Abstand zwischen Lärmquelle und Lärmschutzwand ist ausschlaggebend für die Höhe der Lärmschutzwand. So können niedriger ausgeführte Lärmschutzwände den gleichen Effekt erzielen wie höhere Lärmschutzsysteme, wenn sie direkt neben die Lärmquelle platziert werden. Voraussetzung hierbei ist, dass die Lärmschutzeinrichtung längsseitig über den zu schützenden Bereich hinausreicht.