Wie funktioniert ein Lärmschutzzaun?

Wie funktioniert ein Lärmschutzzaun?

Leider ist Lärm in unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr zu vermeiden. Lärm kann durch zahlreiche Transportmittel, Freizeitanlagen, Fabriken und Geschäfte erzeugt werden. Aber auch Menschen und Aktivitäten um uns herum können Lärm verursachen. Umgebungsgeräusche werden belastend, wenn diese die allgemein anerkannten Wohlfühlwerte überschreiten. In dieser Situation sprechen wir von Lärmbelästung.

Der Garten ist unser Rückzugsort. Hier können wir entspannen und genießen. Darum sollte der stille Gartenplatz von außen nicht eingesehen und Gespräche vom Nachbarn nicht mitgehört werden können. Das ist ein wichtiges Stück Lebensqualität.

Wie funktioniert ein Lärmschutzzaun?

Die Wirkung eines Lärmschutzzauns wird durch den Abstand zwischen Schutzzaun und Lärmquelle bestimmt. Je kürzer der Abstand zwischen Schutzzaun und Lärmquelle, desto schwieriger ist es für die Schallwellen sich am Lärmschutzzaun zu biegen und desto größer wird der lärmreduzierende Effekt sein.

Bei einer größeren Entfernung (>8 m) ist ein höherer Lärmschutzzaun (> 2 m) erforderlich, es sei denn Ihre Terrasse liegt direkt hinter dem Schutzzaun. Die untenstehende Abbildung zeigt die Wirkung eines Lärmschutzzauns.

In der Praxis wird mit einer 2 m hohen Lärmschutzwand eine Lärmreduzierung von ca. 10-15dB(a) erreicht. Das heißt, dass die Lärmintensität halbiert wird!

Mit einem Lärmschutzzaun können Sie die Lärmbelästigung stark reduzieren. Somit können Sie ihren Garten wieder genießen und zur Ruhe kommen.

 

Vergleich der Schallausbreitung